Das große Bild

Eröffnet von SteffenM2 im Board Aktien Welt - Die weite Welt der Aktien

Seitenlänge102030
Seite 1 von 1
#5: 24.01.2015 09:01 SteffenM2
@SteffenM2 (#3)
.
#4: 05.01.2015 13:57 urbie_de
@SteffenM2 (#3)
Schöne Aufstellung.
Bemerkg. m.s.: DA_5 J
Zur Entscheidungsfindung - Zeitraum kommende 5 Jahre - i.M. eher SHORT;
in die andere Richtung erst mit Vulkanausbruch oberhalb der 10.000 Meterhöhe.
Klettern dann mit Sauerstoff. Dafür ist bereits gesorgt. Füllstoff ist massig vorhanden.
Das sehen Alle..darum ist ja auch keine im Vorteil.
mfg und erfolgreiches Traden

urbie_de
#3: 04.01.2015 11:21 SteffenM2
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
.
.
.
.
.
E50. Sehr schwer einzuschätzen. Die Trendlinien unterscheiden sich im lin und log nicht wesentlich.
.
.
Auch hier mf. (2015) roter Bereich ein Ziel (?), bevor es zunächst mal (2-3 Jahre) wieder abnippelt, ...mit späterem versöhnlichen Ende der 5- bzw. 10-Jahreskerze oberhalb rot? Eine direkt bullische Interpretation, dass die 2019er Kerze keinen längeren unteren Schatten bekäme, wie ihre Vorgänger, erscheint sehr gewagt...
.
.
#2: 04.01.2015 10:21 SteffenM2
Vom Verfasser oder vom Besitzer der Diskussion gelöscht.
#1: 03.01.2015 16:12 SteffenM2
Der Beitrag wurde vom Verfasser bearbeitet. Originalbeitrag anzeigen.
Im großen Bild sieht Gold strategisch nicht schlecht aus. Close leider unter dem Hoch der vorherigen Kerze. Das legt mf. die Handbremse dran. Bei Kursen unter 1000 bis 850 könnte sich jedoch für Investoren hier in den nächsten Jahren eine langfristige Kaufgelegenheit bieten. Stichwort "Rente mit 85". ;)

Von dort aus wäre dann wieder eine Verdopplung bis Vervierfachung bis 2025 drin.
.
.
Ein gelber Hammer ist kein Verkaufssignal.
.
.
.
Ganz anders beim Silber. Hier besteht das Problem der großen Schwarzen Kerze von 1984. Im großen Bild prognostisch m. E. unbeherrschbar.
.
Externes Bild - Anklicken zum Anzeigen
.
Auch die bullischste Kerze schützt nicht vor massiven Kurseinbrüchen. Siehe NDX 2000. Das Erreichen des bisherigen ATH könnte also wieder eine derbe Zäsur einleiten - Silber zeigte 2011, DAX und SPX zeigten 2007/08 was eher die Norm zu sein scheint, wenn alte ATHs erreicht werden... Aber selbst diese würde wohl nur für die Ausbildung eines riesigen steigenden Dreiecks dienen. Vorher jedoch zieht das alte ATH wie ein Magnet. Time will tell...
.
.
Andererseits, wenn man bedenkt, dass das gesamte Platzen der Dotcomblase nur Innenstäbe waren... Die Loser hat der Markt vernichtet. Was übrig blieb, sind die Starken, die Innovativen. Apple, MSFT, Amazon, Google und wie sie alle heißen. Staatskohle haben die NIE nötig gehabt. Darwin'sche Auslese halt.

Nasdaq: Auch hier ist der weiße 2014er zunächst mal "nur" ein Innenstab im roten...
.
.
.
Beim TECDAX sieht das bisschen anders aus. Potenzial nach oben bleibt.
.